05.06.2018

U9 - 2 Spieltage in einer Woche

Von: Anja Heinze

 

Am letzten Mai Wochenende musste die U 9 vom Hülser SV zu ihrem 3. Spieltag nach Remscheid. Dort trafen sie
auf die Mannschaft von Recklinghausen und Cronenberg. Im Gegensatz zu sonst, standen die Spiele erst mittags
für die Kinder an, wobei es sehr verlockend war, bei den Temperaturen lieber ins benachbarte Schwimmbad zu gehen.

Im ersten Spiel gegen Recklinghausen führte der Hülser SV nach der ersten Halbzeit mit 2 – 1. Jedoch konnte die
Mannschaft das Tempo nicht mit in die zweite Hälfte mitnehmen und bekamen schwere Beine. Dies nutzte der Gegner
aus Recklinghausen aus und konnte nicht nur ausgleichen, sondern auch mit 2 – 3 in Führung gehen. Der Hülser SV
hatte zwar noch einige Chancen, doch die konnte der Torhüter mit allem ihm zur Verfügung stehenden Mitteln zu nichte
machen. So kam es, dass die Mannschaft aus Recklinghausen ihren ersten Sieg in der Sommerrunde feiern konnte.

Das zweite Spiel an diesem Tag bestritten die Kinder gegen den Gegner aus Cronenberg und ging mit 5 -10 an den Gegner.
Obwohl wir 10 Gegentore kassiert haben, muss man sagen, dass die Kinder sehr gut und lange mitgehalten und auch
verteidigt haben. Vor allem Leonard Weingardt und Niko Bigge haben hier mit ganzem Körpereinsatz ihren Mann gestanden
und mussten sich zum Ende hin leider geschlagen geben. Das Tor des Tages, ein strammer Schuss direkt unters Lattenkreuz,
gelang an diesem Tag Till Siempelkamp, der den mitgereisten Eltern den Atem raubte. Ein schönes Spiel, leider ohne Happy End.

Zum letzten Spieltag der Sommerrunde am 3. Juni 2018 ging es nach Wuppertal – Cronenberg. Dort trafen die Kinder aus
Hüls auf die Mannschaften aus Remscheid und Düsseldorf.

Im ersten Spiel gegen Remscheid ging der Gegner recht zügig mit 2 – 0 in Führung. Bei beiden Toren war der Torwart leider
ziemlich machtlos. Die Kinder vom Hülser SV steckten ihren Kopf jedoch nicht in den Sand und konnten auf 2 – 1 verkürzen.
Jedoch fiel kurze Zeit später das 1 – 3 für Remscheid, doch auch hier kamen die Kinder auf 2 – 3 heran.
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff ging es dann Schlag auf Schlag. Eine so geschlossene, super Mannschaftsleistung haben wir
selten gesehen. Kein Ball wurde verloren gegeben und bis zum bitteren Ende gekämpft. Nach nur 1o Sekunden konnte
der Hülser SV auf 3 – 3 ausgleichen und kurze Zeit später mit 4 – 3 in Führung gehen. Es wurde alles in die Waagschale
geworfen und kein Zentimeter verloren gegeben. Egal auf welcher Position sie spielten, den Kindern war kein Weg zu weit.
Dies wurde 7 Minuten vor dem Ende dann mit dem 5 – 3 belohnt. Leider merkte man dann, dass das Spiel einiges an Kraft
gekostet hatte, so dass Remscheid kurz vor Schluss nicht nur auf 5 – 4, sondern auch noch zum 5 – 5 ausgleichen konnte.
Nach einer so tollen Aufholjagd beider Mannschaften, muss man sagen, dass ein Unentschieden vollkommen gerecht ist.

Das zweite und somit letzte Spiel der Sommerrunde 2018 ging leider mit 9 – 0 an die Mannschaft aus Düsseldorf. Zu Beginn
sah es nicht nach einem so eindeutigen Ergebnis aus, denn die Kinder der U9 hielten lange Zeit gut mit und konnten
einige Chancen des Gegners verhindern. Es ging mit einem 0 – 3 in die Pause. Nach der Pause war dann einfach der
Wurm drin und es fielen noch 6 Gegentreffer. Jedoch ist hier zu erwähnen, dass unser Torwart 2 Penaltyschüsse von
Düsseldorf gehalten hat. Der Gegner war in diesem Spiel einfach treffsicherer als unsere Mannschaft und hat verdient gewonnen.

 Man kann sagen, dass die Sommerrunde sehr viel Spaß auf mehr macht und man sehr stolz auf die gesamte Mannschaft sein kann.
Es ist kaum zu  erklären und zu begreifen, was die Kinder innerhalb von nur 365 Tagen gelernt haben, man muss es einfach sehen.

Jetzt beginnt die Zeit der Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft am 15./16. September hier in Hüls.
Vielleicht kann man in der Zeit noch das ein oder andere Freundschaftsspiel durchführen.
Vorher findet am 8 Juli 2018 noch der Minicup unserer Laufschule statt.

Wer möchte ist herzlich zum Zuschauen eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Für den HSV spielten an beiden Spieltagen:

Giovanni Padlina (TW), Jonathan Hoff (TW), Till Siempelkamp (TW / 1) Niko Bigge, Tom Taler (1),
Lena Küsterameling (1), Leonard Weingardt, Johann Pälzer, Jonas Heinze (9), Matteo Schön, Hendrik Schön