08.05.2018

U9 zu Gast bei der TUS Düsseldorf

Von: T. Hoff

 

Der zweite Spieltag der noch jungen Saison führte die U9 der Hülser
Rollhockeyabteilung nach Düsseldorf. Der Gastgeber war auch gleichzeitig
der erste Gegner der jungen Mannschaft von Trainer Christian Siempelkamp.
Die Begegnung ist schnell zusammengefasst. Die Hülser starteten schwer in
dieses Spiel. Herausgespielte Möglichkeiten konnten leider vor dem Düsseldorfer
Tor nicht erfolgreich umgesetzt werden. So stand es zur Halbzeit 3:0 für
die Gastgeber. Im zweiten Durchgang gab die Mannschaft alles, kämpfte und
erspielte sich immer wieder Torchancen.  Jedoch gab es kurz vor Ende der
Begegnung nur noch Ergebnis Kosmetik - 9:1 verloren die Jüngsten.
Den Ehrentreffer für den HSV erzielte Lena Küsterameling.

In der zweiten Spielpaarung traf der HSV auf die IGR aus Remscheid.
Beide Mannschaften begegneten sich zu Beginn auf Augenhöhe. Zwar ging
die IGR mit 2 Toren in Führung, doch die grün-weißen konnten durch Tore
von Tom Taler ausgleichen. Dies war nicht nur der Ausgleich sondern auch
die Torpremiere für Tom. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gingen
die Remscheider wieder in Führung 3:2.
Frischer und mit mehr Torwillen kamen die Hülser aus der Kabine und
erzielten in der 15. Spielminute den erneuten Ausgleich. 3:3 – Die Partie
wurde ein munteres auf und ab. In den letzten Minuten ging der Hülser
Mannschaft die Puste aus, innerhalb von 3 Minuten kassierten sie drei
Gegentreffer. Dieser Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden.
6:3 hieß es zum Schlusspfiff. 

Für den Hülser SV spielten: Jonathan Hoff (TW), Giovanni Padlina (TW),
Till Siempelkamp, Johann Plätzer, Leonard Weingardt, Niko Bigge,
Jonas Heinze (1), Tom Taler (2), Matteo Schön, Hendrik Schön,
Lena Küsterameling (1)