01.06.2018

U15 Heimspieltag


Am letzten Wochenende ging es für unsere U15 um die Wurst. Es waren eigentlich noch Pfingstferien, aber der letzte
Spieltag sollte gespielt werden. Die Folge - Ben Funken (NRW Landesmeister mit der U13) wurde gebeten eine Altersklasse
höher auszuhelfen.
Es ging um die begehrte Platzierung, welche zur Teilnahme an der Deutschen Mannschaft berechtigt. Problem:
Der HSV hatte zwar Heimrecht, musste aber gegen 2 besser plazierte Teams aus Düsseldorf und Iserlohn spielen und
punkten. Anfang der Saison wusste die Mannschaft Ihre Stärken noch nicht abzurufen und verlor Partieen unnötig.
Trainer Tobias Wahlen formte und verbesserte das Team kontinuirlich.  Die Hülser kommen gegen Ende der Saison immer
besser Fahrt, glauben an Ihre Teamstärke und holen in der Tabelle
Punkt um Punkt. Trotzdem war das Ticket zur DM noch
nicht gelöst.
Gegen Düsseldorf war das Spiel sehr eng. Es gab viele Angriffe auf beiden Seiten. Leider fielen 2 Tore mehr auf Düsseldorfer
Seite. Das Spiel wurde 1-3 verloren. Gegen Iserlohn erarbeitete sich Hüls ein Übergewicht, am Schluss mit drückender Überlegenheit.
Unzählige Angriffe fuhr Hüls auf das Tor eines klasse haltenden Iserlohner Torwartes. Aber er hielt sein Team mit 34 Glanzparaden
im Spiel. 13 Sekunden vor Schluss stand es 2-2. Ballgewinn der Hülser in der eigenen Abwehr, schlaue, schnelle Pässe durch das
Mittelfeld auf Jérome Ehinger. Dieser hatte seine Familie überzeugen können für diesen Spieltag den Urlaub um 1 Tag zu verkürzen.
Er bekam die Kugel, konnte 1 Abwehrspieler ausspielen und schlenzte ins lange Eck - endlich das ersehnte Tor. 3-2 war der Endstand für Hüls,
damit wurde das Ticket zur DM Ende Juni in Recklinghausen endgültig gelöst.
Das Team hat sich den Respekt der Gegner schon verdient und gehört schon jetzt zu den 8 besten Teams Deutschlands. Wenn bei der DM
die Lust größer ist zu gewinnen, als die Angst zu verlieren wird dort auch mit Hüls zu rechnen sein.

Für den HSV spielten: Lionel Meuther (Tor), Bent Langhage, Joost Langhage, Leonard Soding, Ben Funken,
Jérome Ehinger (2 Tore), Julian Hoeninger (2 Tore)