14.11.2017

Hüls bot dem Meister die Stirn.

Von: Tobias Hoff



Am vergangenen Samstag begrüßte die 1. Mannschaft der Hülser Rollhockeyabteilung,
den amtierenden Meister, ERG aus Iserlohn. Die Gäste traten als klarer Favorit in der
Bonhoefferhalle an, obwohl sie ihre letzten drei Spiele verloren.

Die ersten Minuten verliefen torlos, immer wieder liefen die Gäste auf das Hülser Tor,
ohne Erfolg. Der Abwehrverbund der grün-weißen hielt stand und war gut organisiert.
Die taktische Ausrichtung stimmte und machte es den Gästen schwierig, immer wieder
verblassten ihre Angriffe in der Hülser Verteidigung.

Der Hülser Abwehrverbund hielt bis zur 16. Minute, ehe Iserlohn durch einen Penalty in
Führung ging. Danach ging es Schlag auf Schlag (22. und 23.). Bis zur Halbzeit bauten
die Gäste die Führung auf 3:0 aus.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich offener, auch weil Iserlohn den Druck aus dem Spiel
nahm. David Hausch war es, der die Hülser noch einmal jubeln ließ. Der Anschluss
zum Endergebnis von 1:4. So bleiben die grün-weißen auf dem vorletzten
Tabellenplatz und warten weiter auf Punkte.


Bilder zum Spiel auf unserer Facebookseite.