30.01.2018

Eine Halbzeit reichte nicht

Von: T. Hoff


Am vergangenen Samstag begrüßte die 1. Mannschaft der Hülser Rollhockeyabteilung,
die RESG Walsum aus Duisburg. Das Hinspiel in Duisburg ging klar mit 8:2 verloren.
In heimischer Halle sollte dies anders werden.

Die grün-weißen agierten von Beginn an aus einer guten Defensive und erspielten sich
einige Torchancen. In der 9. Spielminute war es der Pfosten der die Hülser Führung
verhinderte. Gut drei Minuten später traf Phillip Greifenstein zur verdienten Führung
Leider glich der Gast im direkten Angriff aus. Eine muntere 1. Hälfte mit Chancen auf
beiden Seiten. Die Mannschaft von Trainer „Alfredo“ Meier spielte auf Augenhöhe mit
den Gästen aus Duisburg. Immer wieder wurden Konter auf das Gästetor gefahren,
jedoch ohne erfolgreichen Abschluss. Zur Halbzeit blieb es beim Unentschieden.

In der 27. Spielminuten gingen die Gäste in Führung, die allerdings schnell durch
Colin Jachtmann (29.) ausgeglichen werden konnte (2:2). Danach verloren die
Hülser die gute Kontrolle aus der ersten Halbzeit. Die Gäste aus Duisburg konnten
durch schnelle Treffer in den nächsten Minuten die Partie entscheiden und sorgten
für einen Endstand von 2:6 aus Hülser Sicht. Eine überaus gute erste Halbzeit
reichte leider nicht um die Punkte in Hüls zu behalten. Herausgespielte Torchancen
wurden zu wenig genutzt und die Ordnung ging verloren - so das Fazit von
Trainer Meier direkt nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag geht es für die Mannschaft zur IGR Remscheid (16:00 Uhr).