04.07.2018

2 HSVer mit der Nationalmannschaft in Spanien

Von: Thomas Ehinger


Von unserer U15 durften Jérome Ehinger und Julian Hoeninger mit der U15 Nationalmannschaft
nach LaCoruna reisen. Vor Ort wurden 2 Spiele gegen spanische und 1 Spiel gegen eine
portugisische Mannschaft durchgeführt. In diesen Ligen wird unter Profibedingungen  schon der
Nachwuchs trainiert.
Die Mannschaft der lokalen U13 war vom Leistungsstand in der Lage im Halbfinale der U15
Deutschen Mannschaft zu spielen. Portugal und Spanien trainieren mindestens 3 - 4 Mal die
Woche + 1 Spiel am Wochenende. Das ist wesentlich mehr als deutsche Trainings.
Rollhockey ist dort Volkssport und wird auch im Schulsport gespielt.

Diese Turniere dienen zur Vorbereitung um internationale Gegner zu studieren, zu lernen und
daraus Schlüsse zu ziehen. Auch wenn dort eine deutsche Nationalmannschaft anreist,
geht man nicht als Favorit in diese Partieen.

Unsere beiden Spieler bekamen in allen Partieen viel Einsatzzeit, Julian war sogar Kapitän der
Mannschaft. Beide haben sich spielerisch sehr gut entwickelt und konnten durch sehr
kämpferische Abwehrarbeit und kluges Aufbauspiel überzeugen. Gegen die portugisische
Mannschaft ging das deutsche Team sogar 2mal in Führung. Leider reichte es vor Ort nicht
zu Punkten. Mehrere Highlights werden die HSVer nicht vergessen. So stand man bei einem
Benefizspiel neben der A-NAtionalmannschaft Portugals und Spanien. Das in einer 4500
Zuschauer fassenden Rollhockeyhalle.
Dort wo in 2 Wochen die A-Mannschaft ihre Europameisterschaft spielt.

Beide haben sehr gut gespielt und beide dürfen hoffen, erneut nominiert zu werden.
Wir sind sehr stolz auf unsere Nationalspieler.

Im Bild links: Jérome Ehinger, rechts Julian Hoeninger