16.04.2018

1. Spieltag der Sommerrunde der U9

Von: A. Heinze

von Premieren, alten Bekannten, neuen Gesichtern, 15 Toren und spannenden Spielen….
Der erste Spieltag der U9 hatte es wirklich in sich.

In den zwei Spielen schossen die Jungen und Mädchen von Trainer
Christian Siempelkamp 15 Tore und starteten somit sehr gut in die Sommerrunde.
Im ersten Spiel des Tages wartete der Gastgeber aus Recklinghausen auf uns.
Dies war zugleich auch das erste Punktspiel für die Mannschaft vom
RHC Recklinghausen. Der Hülser SV startete gut in die Partie und konnte schon
nach 26 Sekunden mit 1 - 0 und kurze Zeit später mit 2 – 0 in Führung gehen.
Beide Tore erzielte Jonas Heinze. Mitte der ersten Hälfte konnte Jonas Funken die
Führung auf 3 – 0 ausbauen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Die Jungen und Mädchen kamen durch die Pause aber nicht aus ihrem Rhythmus
und konnten durch Jonas Heinze auf 4 – 0 erhöhen. Mit dem 5 -0 erzielte
Lena Küsterameling ihr lang ersehntes ersten Tor für den Hülser SV.
Eine von drei Premieren an diesem Tag für unser Team.
Den Endstand zum 6 – 0 erzielte Giovanni Padlina.

Das zweite Spiel an diesem Tag fand gegen die bekannten Gesichter aus
Wuppertal – Cronenberg statt. Die Mannschaft vom Hülser SV ging mit der
Euphorie vom ersten Sieg in dieses Spiel und konnte zunächst durch Lena Küsterameling
mit 1 – 0 und durch Jonas Heinze mit 2 – 0 in Führung gehen. Nachdem Cronenberg
auf 2 – 1 verkürzen konnte, erzielte Lena Küsterameling ihren dritten Treffer an
diesem Tag und konnte auf 3 – 1 erhöhen. Gerade bei diesem Tor konnte man
genau sehen, wie das Training der letzten Monate gefruchtet hat und wie toll die
Kinder miteinander harmonieren. Jeder gönnt jedem ein Tor, so dass sehr schöne
Spielzüge zustande kommen. Man darf bei diesem Spiel auch nicht die beiden
weiteren Premieren vergessen, da Till Siempelkamp zum ersten Mal als Feldspieler
und Giovanni Padlina als Torwart zum Einsatz kamen. Gerade der Einsatz  von
Giovanni brachte die Cronenberger an ihre Grenzen, da er die Mannschaft mit seinen
Paraden in Führung hielt. Dies nutzte Jonas Funken mit einem Doppelschlag aus
und erhöhte auf 5 – 1. Mit diesem Ergebnis ging es in die verdiente Pause.

Leider kamen die Cronenberger danach besser ins Spiel und nutzten einen
erneuten, planmäßigen Torwartwechsel eiskalt aus. Sie konnten das Spiel nicht
nur ausgleichen, sondern gingen mit 7 – 5 in Führung. Wer jetzt gedacht hat,
das war´s dann wohl, der wurde eines besseren belehrt.
Durch zwei schnelle aufeinander folgende Tore durch Jonas Heinze konnte
dieses Mal der Hülser SV das Spiel ausgleichen.
Ein Spiel auf Augenhöhe begann. Jonas Funken und Jonas Heinze brachten unsere
Mannschaft sogar erneut in Führung, doch leider glich Cronenberg dann das Spiel wieder aus.
Mit einem 9 – 9 ging es in die letzte Minute der Partie. Aus der Sicht der U9 vom
Hülser SV fiel dann leider 18 Sekunden vor Schluss das 10 – 9 für Cronenberg.
Dies war dann auch der Endstand dieser Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hätte.

Die U9 steht nach diesem Spieltag in der Tabelle auf Platz 2, punktgleich mit
der Mannschaft vom TUS Nord aus Düsseldorf.

Der Hülser SV spielte in folgender Aufstellung:
Jonathan Hoff, Till Siempelkamp, Giovanni Padlina (1), Niko Bigge, Johann Pälzer,
Jonas Funken (4), Jonas Heinze (7), Lena Küsterameling (3), Hendrik Schön, Matteo Schön